Paddeln auf der Kyll

Flussbeschreibung und Links

Fakten

Land Deutschland
Bundesland Rheinland-Pfalz
Region Europäische Union
Kategorie Kleinfluß
Schwierigkeit Flachwasser Wildwasser-Grad I Wildwasser-Grad II
Fahrbarkeit und von Januar bis Dezember
Mündet in Mosel > Rhein > Nordsee
Lage zw. -4942m und -4942m über NN
Letzte Befahrung vor 6 Jahren
Die Kyll ist ein l Nebenfluss der Mosel. Bei ausreichendem Wasserablass oder HW fahrbar ab Staumauer der HW-Rückhaltebeckens bei Kronenburgerhütte. Im gesamten Lauf reizvoll, besonders ansprechend ist der Abschnitt zwischen Gerolstein und Kordel.
Im Oberlauf bis Oberbettingen sportlich interessant, sehr schnelle Strömung, eng, kurvenreich, Baum-, Strauch-, und Zaunhindernisse, mehrere Sohlgleiten und fahrbare Wehre. Dieser Abschnitt ist nur für geübte Einerfahrer geeignet, WW I-II.
Ab Oberbettingen nur noch geringe Behinderungen durch Büsche und Bäume, WW I. Ab Gerolstein offener Wanderfluss, auch für K2 und C2 geeignet, streckenweise sehr einsam, ruhige Passagen und kleine Schnellen wechseln sich ab, einige Wehre müssen je nach Wasserstand umtragen werden.
Straßenbegleitung zwischen Kyllburg und Kordel streckenweise nicht möglich.
Durch die Modernisierung der Kraftwerksturbine Densborn ergibt sich eine ca. 250 m lange Treidel/Umtrage-Stelle. Es empfiehlt sich daher, den Ober- und Mittellauf bis zur Strassen-)( Densborn zu befahren oder die Fahrt erst am Ortsausgang Densborn bei der Strassen/Eisenbahnkreuzung zu beginnen.
TrustedPaddler

Eingetragen von wildsoda

Mehr Flussbeschreibungen dieses Nutzers ansehen.

Abschnitte

Keine Angaben     Wildwasser-Grad I Wildwasser-Grad II
30 km